Mittwoch, 01.04.2020 15:23 Uhr

Neue Wettbewerbe und Auszeichnungen bei DOK Leipzig

Verantwortlicher Autor: Stefanie Bettinger Leipzig, 09.03.2020, 18:48 Uhr
Presse-Ressort von: Stefanie Bettinger Bericht 3873x gelesen
Das Leipziger Filmfestival vergibt jährlich Goldene und Silberne Tauben.
Das Leipziger Filmfestival vergibt jährlich Goldene und Silberne Tauben.  Bild: © DOK Leipzig 2019/ Susann Jehnichen

Leipzig [ENA] DOK Leipzig wird erstmals einen eigenen Animationsfilm-Wettbewerb für Langfilme austragen. Dafür wird eine Goldene Taube vergeben. Mit einem gestrafften Programm wird das diesjährige Festival in insgesamt sechs Wettbewerben rund 200 Filme zeigen. Außerdem wird ein neuer Publikumspreis verliehen.

Einer Mitteilung zufolge wird es beim 63. Internationalen Leipziger Festival für Dokumentar- und Animationsfilm (DOK Leipzig) erstmals einen eigenen Animationsfilm-Wettbewerb für Langfilme (ab 41 Minuten Länge) geben. Eine dreiköpfige internationale Jury wird dafür eine Goldene Taube vergeben. „In den vergangenen Jahren gab es hervorragende künstlerische Animationsfilme, die zu DOK Leipzig passen und das Potenzial haben, hier auf ein enthusiastisches Publikum zu treffen“, erläutert Christoph Terhechte, Intendant und Geschäftsführer des Filmfestivals. Der prestigeträchtige Internationale Wettbewerb Langfilm wird ausgebaut. Ein langer Dokumentarfilm wird mit einer Goldenen Taube honoriert, für den Regienachwuchs gibt es eine Silberne Taube.

Das bisherige Internationale Programm und die Sektion Spätlese werden zusammengelegt und mit neuen Publikumspreisen versehen. Die Sektion wird deutlich gestrafft. Mit programmatischen Veränderungen zielt das Filmfestival darauf ab, eine klare Programmstruktur zu schaffen. „Nachdem das Festivalprogramm in den letzten Jahren stetig gewachsen ist, wird es uns in 2020 nicht zuletzt um Konsoliderung gehen", führt Terhechte fort. Das Filmprogramm soll in diesem Jahr etwa 200 Werke umfassen. In den zuückliegenden Jahren wurden mehr als 300 Filme gezeigt. Sonderprogramme wie Retrospektive oder Hommage sowie DOK Neuland werden fester Bestandteil des Festivals bleiben.

Seit dem 3. März 2020 können Filmschaffende Dokumentar- und Animationsfilme aller Längen sowie interaktive Arbeiten für die 63. Ausgabe von DOK Leipzig einreichen. DOK Leipzig findet in diesem Jahr vom 26. Oktober bis 1. November 2020 statt.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.