Samstag, 21.07.2018 05:58 Uhr

Premieren auf dem Filmfest München

Verantwortlicher Autor: Stefanie Bettinger München, 18.06.2018, 14:58 Uhr
Presse-Ressort von: Stefanie Bettinger Bericht 5106x gelesen
 Filmfest München: Schon bald werden auf dem roten Teppich die Stars ankommen.
Filmfest München: Schon bald werden auf dem roten Teppich die Stars ankommen.  Bild: © Filmfest München / Kurt Krieger

München [ENA] In München sind alle Vorbereitungen für das 36. Filmfest in vollem Gange. Der Concorde Filmverleih feiert mit vier Filmen Premiere: "Kindeswohl", "The Man who killed Don Quixote", "Safari - Match me if you can" und "Wir sind Champions". Zahlreiche Stars werden erwartet.

Nach einer langen Produktionszeit ist der Spielfilm von Terry Gilliam endlich im Kino. Der Regisseur von "The Man who killed Don Quixote" wird am 2. Juli für sein Werk mit dem CineMerit Award auf dem Münchner Filmfest geehrt. Über 20 Jahre währte die Produktion, dann die Weltpremiere in Cannes und schließlich wird sein Film in Deutschland präsentiert. In Gilliams Abenteuer trifft der zynische Werbefilmer Toby (Adam Driver)einen alten spanischen Schuhmacher (Jonathan Pryce),der sich für Don Quixote hält. Als wär dies nicht schon aberwitzig genug, erleben die beiden noch weitere absurde Abenteuer, in deren Verlauf Toby sich den tragischen Auswirkungen eines Films stellen muss, den er in seiner Jugend gedreht hat. Kinostart: 26.September 2018.

"Safari - Match me if you can"

Im Rahmen der Programmreihe "Neues Deutsches Kino" feiert "Safari - Match me if you can" von Regisseur Rudi Gaul am 4. Juli in Anwesenheit der Hauptdarsteller Weltpremiere. In der Komödie dreht sich alles um die Handy-App "Safari" und das Beziehungsdurcheinander von Pilot Harry (Justus von Dohnányi), Social-Media-Sternchen Lara (Elisa Schlott), Harrys Frau Aurelie (Sunnyi Melles) und David (Max Mauff). Außerdem sind da noch die 50-jährige Mona, Dauersingle, und der alleinerziehende Life (Sebastian Bezzel). Zu dem Beziehungsgeflecht gesellen sich noch Fanny (Friederike Kempter) und Arif (Patrick Abozen) hinzu. Der Film läuft ab 30. August 2018 in den deutschen Kinos an.

"Wir sind Champions"

Am 6. Juli wird der Publikumserfolg aus Spanien "Wir sind Champions" von Regisseur Javier Fesser mit Hauptdarstellerin Athenea Mata präsentiert. Der Film feiert seine Deutschlandpremiere auf dem Filmfest München 2018. Die Komödie zeigt, was Teamgeist, Zusammenhalt und Optimismus bewegen können. Ein abservierter Basketball-Trainer soll in seiner Freizeit gemeinnützig eine Mannschaft trainieren, die aus Menschen mit geistiger Behinderung besteht. Was er mit ihnen erlebt, bringt sein Weltbild ins Wanken. "Wir sind Champions" startet am 20. September 2018 in den deutschen Kinos.

Das 36. Filmfest findet vom 28. Juni bis 7. Juli 2018 in München statt.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.