Mittwoch, 01.04.2020 17:54 Uhr

Weitere Kinostarts verschoben

Verantwortlicher Autor: Stefanie Bettinger Deutschland, 13.03.2020, 22:53 Uhr
Presse-Ressort von: Stefanie Bettinger Bericht 4077x gelesen

Deutschland [ENA] Die nächste Welle von Verschiebungen aktueller Kinostarts ist angekommen. Im Hinblick auf die aktuelle Verbreitung des Coronavirus sowie die damit verbundenen aktuellen Reise- und Versammlungsbestimmungen hat sich Paramount Pictures nach reiflicher Überlegung entschlossen, den weltweiten Kinostart von "A Quiet Place 2" auf einen späteren Zeitpunkt in diesem Jahr zu verschieben.

Auch andere Filmverleiher haben die Starttermine aufgrund der aktuellen Entwicklungen nach hinten verschoben. So wird "Jean Seberg – Against all Enemies" mit Kristen Stewart in der Hauptrolle nicht wie geplant am 26. März 2020 starten. Der neue Termin werde in Kürze bekanntgegeben. Walt Disney hat heute gleich mehrere Kinostart-Verschiebungen in Deutschland mitgeteilt, darunter sind "Mulan", "Lucy in the Sky", "Downhill", "The new Mutants" und "Antlers". Begründet wurde die Entscheidung "um der aktuellen Situation mit der erforderlichen Vorsicht zu begegnen". Nach neuen Startterminen werde gesucht. Sie werden zu einem späteren Zeitpunkt mitgeteilt.

Constantin Film hat die für Sonntag geplante Premiere von "Berlin, Berlin – Der Kinofilm" abgesagt. Der für den 19. März geplante Kinostart ist auf unbestimmte Zeit verschoben.

"Jean Seberg – Against all Enemies"

Inhalt: Die US-amerikanische Schauspielerin Jean Seberg sorgt Ende der 1960er Jahre nicht nur durch ihre Rollen in Filmen wie "Außer Atem", sondern auch durch ihr Engagement für die radikale Bürgerrechtsbewegung der Black Panthers für Aufsehen in ihrer Heimat. Eine Affäre mit dem schwarzen Aktivisten Hakim Jamal (Anthony Mackie) wird ihr schließlich zum Verhängnis: Sie gerät ins Visier des FBI, das Gegner des politischen Status Quo mit brutalen Methoden unter Druck setzt. Jean ahnt nicht, dass der Überwachungsspezialist Jack Solomon (Jack O`Connell) speziell auf sie angesetzt wurde.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.