Sonntag, 23.09.2018 22:12 Uhr

Reiseland Russland

Verantwortlicher Autor: Silke Ruge Dannstadt, 16.09.2018, 13:15 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Reise & Tourismus +++ Bericht 1476x gelesen

Dannstadt [ENA] Russland ist wegen seiner Naturschätze ein erstrangiges Reiseland und kann mit Kanada und Alaska durchaus mithalten. Manch Reisender ist verunsichert, da vielfach die Meinung herrscht, dass Russland ein gefährliches Reiseland sei. Doch für eine Reise nach Russland muss man kein wagemutiger Abenteurer sei, es sind nur einige Dinge zu beachten. Eine gute Vorbereitung ist wichtig sowie geringe Russischkenntnisse.

Russland wird von vielen kleinen und großen Fluggesellschaften angeflogen. Eine Autoreise nach Russland erfordert eine gute Vorbereitung. Die Entfernungen in Russland im Vergleich zu Mitteleuropa sind viel länger und der Urlauber ein wenig Russisch können, um Straßenschilder zu lesen und nach dem Weg zu fragen. Auch das Bahnreisen durch und in Russland ist sehr beliebt. Wer russisch spricht kann die Fahrkarten direkt am Schalter zum Normalpreis kaufen. Teurer ist der Kartenverkauf durch spezielle Agenturen. Ein Highlight ist die Transsibirische Eisenbahn. Eine Reise mit dem Bus sollte sich der Tourist gut überlegen. Er braucht viel Geduld und wenig Gepäck und eine entspannte Haltung, dafür ist es sehr preiswert.

Unterkommen kann der Tourist in russischen Hotels und Privatunterkünften. Möglichkeiten zum Campen bestehen ebenfalls. Kulinarisch hat Russland einiges zu bieten und auch wenn Wodka als Getränk bevorzugt wird, mögen die Russen auch andere Getränke. Russlandreisende müssen sich mit vielen Formalitäten beschäftigen, um das Land zu bereisen. Ein Visumantrag für Russland ist zwingend notwendig. Hier gibt es spezielle Agenturen, die den Touristen beraten, welches Visum er benötigt. Ist die Auswahl des Visum getroffen, kann es online direkt beantragt werden und nach erfolgreicher Ausstellung steht einer Reise in das faszinierende Russland nichts mehr entgegen.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.